http://forum.dep.pl/

Katastrofa w ruchu lądowym
http://forum.dep.pl/viewtopic.php?f=2&t=20088
Strona 1 z 1

Autor:  Fragezeichen [ 2019-06-15, 18:29 ]
Tytuł:  Katastrofa w ruchu lądowym

Ich frage mich schon lange, wie man sowas übersetzt. Rein aus Interesse. Nicht finanziell :-)

Autor:  Der Ährenkranz [ 2019-06-21, 16:50 ]
Tytuł:  Re: Katastrofa w ruchu lądowym

Massenkarambolage
Massen-Crash
eine im Landverkehr herbeigeführte Katastrophe

Autor:  Fragezeichen [ 2019-06-23, 14:42 ]
Tytuł:  Re: Katastrofa w ruchu lądowym

Das sind aber alles eher umgangssprachliche Übersetzungen. Der Titel ist jedoch ein juristischer Begriff. Und "Land" ist wohl eher "Strasse(nverkehr)" in Abgrenzung zu "Luft(verkehr)".

Autor:  Der Ährenkranz [ 2019-06-24, 19:41 ]
Tytuł:  Re: Katastrofa w ruchu lądowym

Das mit dem Begriff "Straßenverkehr" mag ja schon gut stimmen.

Aber was dann, wenn ein D-Zug gegen einen Güterzug zusammenstoßen würde?

Die fahren ja alle auf Schienen.

Daher meine ich, man würde über eine im Landverkehr herbeigeführte Katastrophe sprechen.

Deine Frage ist aber von der Art, die jeden neugierig macht.

Autor:  Fragezeichen [ 2019-06-27, 06:50 ]
Tytuł:  Re: Katastrofa w ruchu lądowym

Stimmt. An den Schienenverkehr habe ich nicht gedacht. Und die Wasserstraße kommt auch noch hinzu, aber das ist auch auch ein "Straßenverkehr"... Und noch einmal, ich schätze deinen Beitrag sehr, aber es geht nicht um Umgangssprache, sondern wie das ein Rechtsgelehrter bzw. einer, der sich dafür hält, übertragen würde. Die "Katastrophe" gibt es in der StVO nur im Sinne von Katastrophenschutz, anders als im Polnischen.

Boratyński (2009, S. 127) schreibt von "(...) katastrofy komunikacyjnej, czyli katastrofy w ruchu lądowym, wodnym lub powietrznym, zagrażającej życiu lub zdrowiu wielu osób albo mienia wielkich rozmiarów (...)"

„Die Katastrophe ist ein Ereignis, das so viele Ausfälle verursacht, dass die vorhandenen personellen und materiellen Hilfsmittel der betroffenen Gemeinschaft überfordert sind und zusätzliche Hilfe notwendig wird“, schreibt Aeberhard (1978, S. 229). Und Japp (2003, S. 81) definiert "Katastrophe" als durch Noch-Nicht-Wissen und durch Überraschung bestimmt: „Sobald die Folgen eines katastrophalen Ereignisses eingegrenzt werden können, verliert es seinen Überraschungswert und vermindert sich zum Unglücksfall.“

Da gibt es also deutliche Unterschiede in der Verwendung des Begriffs. In archaischen Quellen (20. Jahrhundert) habe ich den Begriff "Verkehrskatastrophe" gefunden. Das wird’s wohl sein – aber nicht für den aktuellen Rechtsgebrauch.

--------------------
Aeberhard, Robert: Zivilschutz in der Schweiz. Frauenfeld 1978.
Boratyński, Jacek: Zagadnienia prawne. WSiP, Warszawa 2009.
Japp, Klaus Peter: Zur Soziologie der Katastrophe. In: Clausen, Lars/Geenen, Monika Elke/Macamo El'isio (Hg.): Entsetzliche soziale Prozesse. Theorie und Empirie der Katastrophen (= Konflikte, Krisen und Katastrophen - in sozialer und kultureller Sicht, Bd. 1). Münster 2003, S. 77–90.

Autor:  Der Ährenkranz [ 2019-06-27, 08:41 ]
Tytuł:  Re: Katastrofa w ruchu lądowym

Das sind ja alles sinnvolle Überlegungen und Ideen.
Vielleicht würden sich aber noch andere Personen zu diesem Thema äußern können?

Autor:  Fragezeichen [ 2019-06-27, 13:02 ]
Tytuł:  Re: Katastrofa w ruchu lądowym

Tatsächlich gibt es: "Katastrophenunfälle[n] (extrem hohe Geschwindigkeiten, Zerreißen von Fahrzeugen)." (Appel, et al., 2002, S. 153)

Aber nicht sonderlich viele → Google-Treffer...

Die Meinung von weiteren Interessierten würde ich auch gern hören.

--------------------
Appel, H., G. Krabbel, and D. Vetter, 2002. Unfallforschung, Unfallmechanik und Unfallrekonstruktion. Wiesbaden: Vieweg+Teubner.

Autor:  Fragezeichen [ 2019-06-29, 13:18 ]
Tytuł:  Re: Katastrofa w ruchu lądowym

Ich gebe zu, ich war vor meiner letzten Frage schon längere Zeit nicht mehr auf dieser Seite, die mal richtig guten inhaltlichen Input gegeben hat. Nichts gegen dich, Ährenkranz, aber auch die Moderatoren sind schon lange nicht mehr hier gewesen. Die letzten Besuche jeweils Dziedzic Pruski (Nov. 2018), markee und kleofas (unbekannt), Turbot (Nov. 2018), klarax (März 2019), Regis (März 2013). Was ist los?

Autor:  Der Ährenkranz [ 2019-07-02, 12:29 ]
Tytuł:  Re: Katastrofa w ruchu lądowym

Vielleicht melden sie sich heute?

Strona 1 z 1 Wszystkie czasy w strefie UTC + 1
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/